Pressemitteilungen

Privatkunden / 14.02.2018

Impulse für den Smart-Home-Markt: ein Jahr Partnerschaft zwischen Generali und devolo

Impulse für den Smart-Home-Markt: ein Jahr Partnerschaft zwischen Generali und devolo
Umfassende Versicherungsservices und einfach zu bedienende Technologie kombinieren, um Kunden die Möglichkeiten des Smart Home zu eröffnen: Das ist das Ziel der Kooperation zwischen Generali Deutschland und devolo, die vor einem Jahr startete. Gemeinsam konnten die Partner inzwischen mehrere Tausend Nutzer von "Generali Domocity" überzeugen. Der Baustein der Hausratversicherung im Komfortschutz umfasst ein Gerätepaket der devolo Home Control-Reihe sowie weitere Serviceleistungen für mehr Sicherheit und Komfort. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen zählte zu den ersten im Wachstumsmarkt für neue Services rund ums intelligente Zuhause.

Die Umsatzerwartungen an Smart-Home-Lösungen sind hoch - laut Statista soll der deutsche Markt bis 2022 jährlich um über 20 Prozent auf fast 5,3 Mrd. Euro wachsen. Schlüssel zum Erfolg: Kunden den Mehrwert des intelligenten Zuhauses vermitteln. "Das gelingt am besten über Services, die das Leben sicherer und komfortabler machen", sagt Heiko Harbers, Vorstand der devolo AG. Vor diesem Hintergrund hat devolo im vergangenen Jahr seine Partnerschaften mit Versicherungen ausgebaut. So arbeitet das Unternehmen etwa mit der Generali Deutschland und ihren Marken Generali Versicherungen, AachenMünchener und Cosmos Direkt zusammen.

Generali Domocity: Schäden aktiv vermeiden

Kunden, die bei der Generali einen KomfortPlus Schutz mit dem Generali Domocity Paket abschließen, erhalten ein devolo Home Control-Paket dazu. Das Set umfasst die Home Control-Zentrale sowie Alarmsirene, Wassermelder, Schalt- und Messsteckdose und zwei Tür-/Fensterkontakte. Alle Komponenten lassen sich schnell und einfach selber installieren und über eine kostenlose App sowie online steuern.

So können Nutzer auch ohne Vorkenntnisse ihr Zuhause smart gestalten und viele Schadensfälle bereits im Vorfeld abwenden. Zudem erhalten sie exklusive Zusatzleistungen wie etwa einen Austauschservice oder ein SMS-Kontingent für automatische Benachrichtigungen in dringenden Fällen. Darüber hinaus erreichen sie über die für Generali angepasste Home Control-App per Knopfdruck den Notfallservice der Versicherung, der ihnen sofort mit Rat und Hilfe zur Seite steht.

"Mit Generali Domocity erfinden wir Versicherungen praktisch neu. Mittels IoT-Technologien setzen wir bereits in der Prävention an und sorgen dafür, dass ein Schaden im Idealfall gar nicht erst entsteht. Damit werden wir vom reinen Kostenerstatter zu einem kundennahen Anbieter von Prävention", erklärt Martin Schmidt-Schön, Country Functional Head Digital der Generali Deutschland. "Generali Domocity ist ein Teil unserer Smart-Insurance-Offensive, die wir vor rund zwei Jahren gestartet haben. Als einziger Versicherungskonzern bieten wir unseren Kunden Smart Insurance-Lösungen in beinahe jedem Bereich an: Generali Vitality zur Unterstützung eines gesundheitsbewussten Lebens; Generali Mobility in Form unserer Telematik-Tarife für sicheres Fahren und eben Generali Domocity bzw. Smart Home für ein sicheres Zuhause", so Schmidt-Schön weiter.

Datenschutz hat oberste Priorität

Großen Wert legen Generali und devolo bei ihrer Zusammenarbeit auf den Datenschutz: "Neben dem Mehrwert für Sicherheit, Komfort und auch fürs Energiesparen ist die Datensicherheit ein wichtiges Erfolgskriterium für Smart-Home-Angebote", sagt Heiko Harbers. Die beiden Unternehmen tauschen daher keine Daten über die installierten Komponenten von Home Control oder deren Nutzung aus. Die devolo Cloud-Server sind zudem in Deutschland ansässig und unterliegen damit den hohen deutschen Datenschutz- und Sicherheitsvorgaben.

Für 2018 rechnen devolo und Generali mit einer weiter steigenden Nachfrage nach Smart-Home-Angeboten. Denn immer mehr Kunden erkennen die Vorteile der Verbindung aus modular erweiterbarer Technologie, einfacher Bedienung und ergänzenden Services - Vorteile, die Smart-Home-Lösungen rasch den Durchbruch zum Massenmarkt ermöglichen. Partnerschaften wie die zwischen Generali und devolo geben dem Markt dabei zusätzliche Wachstumsimpulse.