Pressemitteilungen

Unternehmen / 10.07.2007

Holländischer Telefonriese KPN entscheidet sich für devolo dLAN Highspeed Inhouse Powerline Adapter

devolo

Das niederländische Telekommunikationsunternehmen KPN hat sich entschieden, in seine Online Shops und KPN/Primaphone Outlets die Inhouse Powerline Adapter von devolo aufzunehmen. KPN will damit seinen Kunden eine WiFi-Alternative für die einfache DSL-Verlängerung – sprich Internet im ganzen Haus – anbieten.

Für Haushalte, in denen WLAN nicht zufriedenstellend funktioniert, gibt es ab sofort eine Heimnetzwerklösung, die eine stabile Verbindung über die vorhandene Kabel-Infrastruktur aufbaut. Die devolo Adapter ermöglichen einen sicheren Datentransfer über die hausinternen Stromleitungen ohne Beeinträchtigung durch dicke Wände oder Decken innerhalb einer Wohnung oder einen Einfamilienhauses. Mit einer Übertragungsrate von 85 Mbit/s bieten die dLAN Highspeed Adapter die notwendige Geschwindigkeit, um problemlos eine schnelle Internet-Verbindung an jeder Steckdose im Haus aufbauen zu können. Ein weiterer Vorteil: die Technik ist erweiterbar, denn durch einfaches Einstecken eines weiteren Adapters kann ein weiterer PC in das Netzwerk integriert werden.

dLAN-Technologie als günstige und einfache Alternative

Nicht nur die Konfiguration der dLAN-Technologie ist einfacher, sie bietet auch ein breiteres Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten und eine bessere Übertragungsqualität. Wände und Decken stellen für die dLAN-Adapter keine Barriere dar und es müssen keine neuen Kabel gezogen werden! KPN-Kunden können bei der ersten Installation der devolo dLAN Highspeed Adapter das pure Plug-and-Play-Erlebnis genießen. Heiko Harbers, Vorstandsvorsitzender der devolo AG: "Unsere Produkte lösen das Problem der Vernetzung im Haus und sind darüber hinaus in einer Minute installiert."

Zukünftige Standardlösungen für Inhouse-Netzwerke

Die devolo dLAN-Adapter basieren auf der HomePlug Technologie. Dies ist ein internationaler Standard, der von Unternehmen wie u.a. Sony, Samsung, Intel und Motorola unterstützt wird. Bei der Nutzung von hochqualitativer Hardware können dLAN Produkte alle Ansprüche erfüllen, die ein modernes, leistungsstarkes Inhouse-Netzwerk erfordern. "dLAN ist auf dem Weg, das zukünftige Rückgrat der Inhouse-Netzwerke zu werden. Daher gehen wir davon aus, dass sich immer mehr Telefongesellschaften für die dLAN Produkte von devolo entscheiden werden", ergänzt Heiko Harbers. Mittelfristig will KPN ihren Kunden auch IPTV (Fernsehempfang über die DSL-Leitung) als Service anbieten. Auch hierfür bieten sich die devolo dLAN-Produkte als ideale Lösung an.