Pressemitteilungen

Smart Grid / 30.05.2016

GreenTec Awards: devolo gewinnt mit dem ENERGIE-Projekt eine der begehrten GreenTec Auszeichnungen.

devolo

Namhafte Auszeichnung für das ENERGIE-Projekt. Die devolo AG nimmt, stellvertretend für das Konsortium des ENERGIE-Projekts, Europas größten Umwelt- und Wirtschaftspreis entgegen. Die Jury der GreenTec Awards ehrt mit diesem Preis das Engagement des Konsortiums für die Erforschung innovativer Methoden zum Management des Stromnetzes. Mit den praktischen Erkenntnissen des Projektes kann zukünftig der Ausbau des Stromnetzes zielgerichteter erfolgen, Kosten gespart und die Umwelt geschont werden. Für die Datenkommunikation im intelligenten Stromnetz hat sich das devolo G3-PLC Modem 500k bewährt.

Auszeichnung für das ENERGIE-Projekt

Die GreenTec Awards ehren jedes Jahr innovative Produkte und Projekte, die den Weg in eine umweltbewusste Zukunft weisen. Mit ihrer hohen medialen Aufmerksamkeit sind die GreenTec Awards eine wichtige Plattform, um grünen Ideen die größtmögliche öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen. 1.000 geladene Gäste, 100 Medienvertreter, ein grüner Teppich sowie das beeindruckende Bühnenprogramm sorgten bei Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis für einen glamourösen Abend. Heiko Harbers, Gründer und CEO der devolo AG, nahm auf der klimaneutralen Gala die begehrte Olivenholz-Trophäe entgegen. "Wir freuen uns außerordentlich über die Jury-Entscheidung. Mit dem ENERGIE-Projekt setzen wir die notwendige Basis für eine grüne Stromzukunft bereits heute um", erläutert Heiko Harbers sichtlich zufrieden am Rande der Gala.

Mit ENERGIE ins intelligente Stromnetz

Im ENERGIE-Projekt (Erfassung der niederspannungsseitigen Netzzustandsgrößen in Echtzeiten) wird der Zustand des Stromnetzes in Echtzeit erfasst. Dazu wird an relevanten Punkten mit Netzanalysatoren gemessen. Deren Daten werden mittels Powerline-Kommunikation sofort zum Netzbetreiber gesendet. Neue rechnergestützte Analyseverfahren ermöglichen ein direktes Reagieren auf unkalkulierbare Schwankungen. Aufgrund solcher Maßnahmen erfolgt der Netzausbau zielgerichtet, Kosten werden reduziert und die Umwelt geschont. Ein entscheidender Beitrag zum Ausbau erneuerbarer Energien im Sinne der Energiewende.

Netzzustandsüberwachung mit G3-Powerline

Die devolo AG erprobt und optimiert in diesem Projekt die Powerline-Kommunikation in Echtzeit. Das devolo G3-PLC Modem 500k operiert im Frequenzband 150-500 kHz und überzeugt hinsichtlich der Echtzeit-Kommunikation sowie der sehr hohen Reichweite. Messgeräte im Stromnetz werden einfach mittels Ethernet oder serieller Schnittstelle mit einem devolo G3-PLC Modem verbunden. Das Modem moduliert die Messdaten auf die vorhandene Stromleitung. So gelangen die Daten sicher und zuverlässig an eine Ortsnetzstation, von wo aus sie mittels LWL an den Netzbetreiber weitergeleitet werden. Die Datenkommunikation mit der G3-Powerline-Technologie benötigt in aller Regel keine Repeater. Sie ist somit eine schnell installierte und kostengünstige Kommunikationsform für das intelligente Stromnetz.