Pressemitteilungen

Smart Grid / 18.08.2015

G3-PLC-Technologie fit für den Roll-Out: Großflächiger Pilottest in den Metropolen Berlin und Hamburg erfolgreich beendet

devolo

devolo, Vattenfall Metering sowie die beiden Netzbetreiber Stromnetz Berlin und Stromnetz Hamburg ziehen positive Bilanz aus ihrem gemeinsamen Pilottest. Die vier Unternehmen erprobten die G3-Powerline-Technologie zur WAN-Kommunikation im intelligenten Netz. Dafür wurden fünf Netzgebiete in den beiden Metropolen mit 1.000 G3-PLC Modems von devolo ausgestattet. Dies markiert den bislang größten Test der G3-Powerline-Technologie. Die Nutzung des Frequenzbereichs zwischen 150 und 500 kHz erweist sich als zentraler Vorteil: Das G3-PLC Modem 500k von devolo konnte in den maßgeblichen Disziplinen Bandbreite und Netzabdeckung überzeugen. Die Partner beschlossen auch zukünftig die Entwicklung des intelligenten Netzes gemeinsam voranzutreiben.

Großflächiger Pilottest: G3-Powerline-Kommunikation für das intelligente Netz

Zusammen mit der Vattenfall Metering GmbH sowie den beiden Netzbetreibern Stromnetz Berlin GmbH und Stromnetz Hamburg GmbH zieht die devolo AG eine positive Bilanz aus dem gemeinsamen Pilottest. Die Datenkommunikation im Smart Metering Szenario stand im Fokus der Betrachtung. Insgesamt sind 1.000 devolo G3-PLC Modems in fünf Netzclustern im Berliner und Hamburger Verteilnetz im Einsatz. Keine andere G3 PLC Technologie wurde bis dato in Deutschland so umfangreich und praxisbezogen erprobt.Für einen realistischen Test des G3-PLC-Netzwerks wird gemäß BSI-Vorgaben kommuniziert: Ein Datengenerator im G3-PLC Modem simuliert das Datenaufkommen eines intelligenten Messsystems inklusive TLS-Verschlüsselung und transportiert diese IP-Daten im Stromnetz. So kann die Leistungsfähigkeit des G3-PLC-Netzes beurteilt werden, ohne dass weitere Komponenten, wie final standardisierte Smart Meter Gateways, intelligente Zähler oder Backendsysteme (GWA-Software) benötigt werden.

Mit 150 - 500 kHz im Netz unterwegs

Ziel des Pilottests war es, die Leistungsfähigkeit der G3-PLC Modems unter extremen Bedingungen zu erproben. Dafür wurde in den Testgebieten ein Maximalausbau mit intelligenten Messsystemen abgebildet, um das höchstmögliche Datenaufkommen im Netz zu erzeugen. Die G3-PLC Modems konnten die hohen Anforderungen an die erforderliche Bandbreite erfüllen. Das Frequenzband zwischen 150 und 500 kHz zur Datenübertragung hat sich bewährt. Selbst beim Maximalausbau war genügend Bandbreite vorhanden, um das Datenvolumen stabil und zuverlässig zu übertragen. "Durch die hohe Anzahl der verbauten G3-Modems in jedem der Netzcluster konnten wir wertvolle Erfahrungen sammeln, die wir aus kleineren Feldtests so nicht hätten gewinnen können. Diese Erkenntnisse flossen in ein Firmware-Update ein, das per Remote-Zugriff sofort in die verbauten G3-PLC Modems eingespielt wurde. So konnten die Optimierungen direkt auf ihre Praxistauglichkeit überprüft werden", erläutert Georg Offner, Leiter Produktmanagement SmartGrid bei devolo.

Datentransport bis in den letzten Winkel des Verteilnetzes

Besonders überzeugen konnte das devolo G3-PLC Modem 500k auch bei der Netzabdeckung - dem zweiten wichtigen Testkriterium. Dies wurde in den weitläufigen Berliner Gebieten ausgiebig erprobt. Von den Etagenzählern im obersten Stockwerk eines Berliner Hochhauses, durch einen langen Straßenzug, bis hin zu einer unterirdischen Trafostation konnten die Zählerdaten problemlos und zuverlässig übertragen werden. Repeater wurden in keinem der Netzcluster benötigt. "Auch die Gebäudedurchdringung ist mit dem G3-PLC Modem 500k kein Problem. Eine stabile WAN-Kommunikation mit Funktechnologien wäre hingegen an der massiven Bauweise der Bürokomplexe und Einkaufszentren gescheitert", erklärt Dr. Michael Koch und ergänzt: "Mit diesem großflächigen Pilottest hat devolo belegt, dass die G3-PLC-Technologie im Frequenzbereich 150 bis 500 kHz über die erforderliche Bandbreite für das Smart Metering verfügt. Zudem lassen sich alle Zählpunkte im Netzcluster ohne Repeater erreichen, das Zeit- und Kosteneinsparungen für die Netzbetreiber mit sich bringt."

Die Zukunft gemeinsam testen

Nachdem nun mehrere Netzcluster in Berlin und Hamburg mit der WAN-Kommunikationstechnologie G3-Powerline ausgestattet wurden und das G3 PLC Modem 500k von devolo erfolgreich im großflächigen Einsatz getestet wurde, haben die beteiligten Unternehmen beschlossen, auch in Zukunft eng zusammenzuarbeiten. "Mit diesem großflächigen Pilottest haben wir wertvolle Erfahrungen gesammelt, die uns beim anstehenden Roll-Out sehr helfen werden. In der nächsten Testphase werden wir den Fokus auf den Einsatz realer Smart Meter Gateways legen und auch hierbei auf die bewährte Zusammenarbeit mit devolo aufbauen", kommentiert Jan-Philipp Blenk, Projektleiter bei der Vattenfall Metering GmbH in Hamburg.

devolo auf den Metering Days 2015 in Fulda

Erfahren Sie mehr über den großflächigen Pilottest in Hamburg und Berlin sowie über das Produktportfolio von devolo. Besuchen Sie uns auf den Metering Days in Fulda vom 22. bis zum 23. September 2015. Für ein persönliches Gespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter [email protected]