Pressemitteilungen

Privatkunden / 12.10.2016

devolo Operator Solutions auf dem BBWF 2016: erste Fiber-Lösungen, Nominierung für "Best Wireless Broadband Innovation"

devolo
devolo Operator Solutions, Geschäftsbereich für ISP-Produkte der devolo AG, zeigt auf dem Broadband World Forum 2016 (BBWF) in London Home-Networking-Innovationen aus den Segmenten Powerline, WiFi, Fiber und Smart Home. Im Fokus stehen maßgeschneiderte Lösungen für Internet Service Provider und Telekommunikationsanbieter, die devolo im engen Branchendialog entwickelt. Highlights auf dem devolo-Stand E50: die neue devolo OS WiFi Bridge, das das um Drittanbieter-Produkte erweiterte Smart-Home-Portfolio sowie neue Fiber-Produkte für glasfaserbasierte High-Speed-Internetangebote. devolo Operator Solutions ist darüber hinaus für den BBWF Award in der Kategorie "Best Wireless Broadband Innovation" nominiert.

OS WiFi Bridge: skalierbare Lösung für optimale WLAN Ausleuchtung und die In-House-Distribution von 4k Content (UHD)

Die OS WiFi Bridge kommt als flexible, skalierbare Lösung zum Einsatz, um verschiedene Services zu realisieren: Als Multimedia-Hotspot stellt sie eine umfassende WLAN-Ausleuchtung mit 1.734 Mbps durch 4x4 MIMO-Technik sicher und ermöglicht so Triple Play Services inklusive UHD/4K-Distribution im gesamten Haus. Rückgrat ist eine stabile 5-GHzVerbindung. Als Cross-Band-Repeater mit Quality Of Service ist die devolo OS WiFi Bridge optimal, um anspruchsvolle Setups mit einer hohen Bandbreite sowie einer Vielzahl mobiler Endgeräte und Services zu ermöglichen. Durch Skalierbarkeit lassen sich weitere Cross Band Repeater ergänzen, um selbst umfassendste Installationen umzusetzen. Durch das Out-of-the-box Setup können Endkunden die devolo OS WiFi Bridge selbst in Betrieb nehmen, eine Fernwartung ist via TR-069-Unterstützung gesichert.

Smart Home Portfolio: Home Control integriert Drittanbieter

Das Smart-Home-Portfolio "Home Control" erweitert das Heimnetz-Angebot: Die auf Z-Wave basierende Produktfamilie bietet umfassende Lösungen in den drei essentiellen Bereichen Sicherheit, Energiesparen und Komfort. Zum BBWF 2016 zeigt devolo Operator Solutions neue Schnittstellen zur Einbindung gefragter Smart-Home-Lösungen von Drittherstellern. So lässt sich neben dem Beleuchtungssystem Philips Hue auch die neue Amazon-Sprachsteuerungslösung Echo einbinden. Die Software-Kompetenz von devolo ermöglicht es darüber hinaus maßgeschneiderte Verbindungen zu bestehenden Lösungen zu realisieren.

Erstes Fiber Line-up: Fiber Termination Unit zur Selbstinstallation

Zwei Fiber-Produkte von devolo feiern auf dem BBWF 2016 Premiere. Für einen optimalen Einsatz bei Punkt-zu-Punkt-Verbindungen und in Gigabit-Passive-Optical-Network-Umgebungen hat das Unternehmen ein modulares Konzept entwickelt: Fiber Termination Unit (FTU) und Optical Network Termination (ONT) sind voneinander getrennt. Je nach Netztyp ist der OS Fiber Point als PtP sowie als GPON-Variante ausgeführt. Der OS Fiber Router bietet vier Gigabit-Ethernet-Schnittstellen sowie High-End WiFi mit 2,4 GHz und 5 GHz. Die Lösung unterstützt auch CATV für eine TV-Integration. Die Komponenten lassen sich einfach durch Endkunden montieren. So wird der FTTH Roll-Out deutlich kosteneffizienter, eine Fernwartung via TR-069 ist integriert.

Auf Innovationen treffen: Einladung zum Fachgespräch

devolo freut sich auf spannende Gespräche im Rahmen des BBWF 2016 am devolo-Stand E50. Fachbesucher kontaktieren für einen individuellen Termin den Vertrieb unter sales@devolo.de. Medienvertreter vereinbaren einen Messetermin mit Verena Gehrmann, Marketing Manager Operator Solutions, unter verena.gehrmann@devolo.de.