Pressemitteilungen

Unternehmen / 02.11.2016

devolo connectivity center jetzt live: modernstes Netzwerk-Management in der Cloud

devolo

devolo Business Solutions startet heute das devolo connectivity center. Es dient als modulare, bedarfsgenaue Kontroll- und Schaltzentrale für das zentrale Management von Netzwerken. Jeder Interessierte kann ab sofort kostenfrei und unverbindlich unter: http://www.devolo.biz/dcc einen Zugang zum Live-System einrichten und die Funktionen der cloudbasierten Plattform kennenlernen - auch wenn er noch keine Hardware von devolo einsetzt.

Netzwerk-Management als erster Service

Erster Service im devolo connectivity center ist das Netzwerk-Management für Produkte der Reihen WiFi pro und dLAN® pro 1200+ WiFi ac. Das dcc ist als Plattform für weitere Dienste und Services gedacht und wird schrittweise erweitert. Der Funktionsumfang des Centers ähnelt dem von Hardware-Appliances, die vor Ort installiert werden. Sie verursachen jedoch anders als die cloud-basierte Plattform von devolo hohe Investitionskosten. Das dcc ist mandantenfähig ausgelegt und flexibel skalierbar. Es ist damit ein ideales Werkzeug zur Multisiteverwaltung, ob für IT-Systemhäuser, Fachhändler oder direkt im Unternehmen.

Die grafische Oberfläche ist intuitiv bedienbar und responsiv gestaltet, dies erleichtert die Nutzung mit mobilen Endgeräten. Das einfache Hinzufügen von Hardware für verschiedene Standorte ist genauso integriert wie die komfortable Einrichtung von Gruppen und die Schaffung individualisierter Richtlinien und Routinen zur VLAN-Segmentierung oder gerätegenauen Einstellung von Übertragungsraten. Dadurch lassen sich auf Standorte oder Mandaten verteilte Netze effizient zentral administrieren. Darüber hinaus bieten Captive Portals dem Nutzer einen Mehrwert: Sie können im integrierten Designtool individuell gestaltet werden. Über Trigger können Nutzer unterschiedliche Kombinationen von Ereignissen und Aktionen erzeugen. So werden sie beispielsweise jederzeit über wichtige Ereignisse in ihrem Netzwerk informiert und können, wenn nötig sofort reagieren. Alle Sicherheitsaspekte werden gemäß deutscher Gesetzeslage realisiert und entsprechen den höchstmöglichen Standards.

Einfaches Bezahlmodell "Pay what you need/Pay as you grow"

Die Eröffnung eines Accounts für das devolo connectivity center ist für alle Interessierten kostenlos und unverbindlich. Wer ein Produkt hinzufügt, erhält einen Testmonat gratis, der am Ersten eines Monats beginnt. Danach werden die Dienste übersichtlich und skalierbar abgerechnet, denn die Berechnung erfolgt rein nach "Verbrauch" über Credits: Ein angemeldeter Access Point kostet einen Credit pro Monat, das aktuelle Guthaben lässt sich jederzeit im devolo connectivity center einsehen. Credits sind in Paketen über die bekannten Bezugsquellen der IT-Distribution für 6,58 Euro (UVP) pro Credit erhältlich. Aufgeladen werden sie im devolo connectivity center per Guthabencode, ähnlich wie bei einer Telefonkarte.

Einladung zum "Hands-on-Test"

www.devolo.biz/dcc

"Mit dem devolo connectivity center bieten wir Partnern und Kunden die Möglichkeit, ihre Wertschöpfungsprozesse an den Puls der Zeit anzupassen und dabei vom devolo ease of use zu profitieren", sagt Michael Himmels, Vice President devolo Business Solutions. Er lädt Netzwerkexperten ein, das System hands-on zu testen. Denn große Installationen, Multisite-Konzepte sowie Netzwork-as-a-Service-Modelle lassen sich in cloud-basierten Systemen besonders kostensparend, flexibel und effizient umsetzen. Jedoch ist auch weiterhin möglich, alle devolo-Geräte unabhängig vom zentralen Netzwerk-Management zu administrieren.