Pressemitteilungen

Privatkunden / 31.01.2006

devolo bietet ADSL2+ Firmware-Update an

devolo
Die devolo AG reagiert mit einem neuen Firmware-Update für das devolo dsl+ 1100 duo auf die Angebote von großen Netzbetreibern in Deutschland, die mittlerweile weitaus höhere Bandbreiten anbieten als die bisher verfügbaren 6 Mbit/s. Neue Download-Geschwindigkeiten von beispielsweise 12 bzw. 16 Mbit/s sind bereits bei vielen Internet-Providern Standard. In naher Zukunft sind 25 Mbit/s realistisch. devolo unterstützt mit dem neuen Firmware-Update bereits diese hohen Geschwindigkeiten. Für den Käufer bedeutet dies Vorteile wie Investitions- und Zukunftssicherheit. Alle zukünftigen devolo-ADSL-Produkte werden mit der neuen Firmware ausgestattet. Die bereits ausgelieferten dsl+ 1100 duo unterstützen nach dem Firmware-Update ebenfalls die neue ADSL2+ Bandbreite.

Um ihren Kunden Highspeed-Internetdienste für Multimedia-Anwendungen bereitstellen zu können, erhöhen immer mehr Internet-Service-Provider und DSL-Anbieter ihre DSL-Übertragungsgeschwindigkeiten. Neue Online-Angebote wie Video Streaming und Bild-Telefonie via Messenger, Video-on-Demand oder interaktive Online-Spiele machen eine Steigerung der Bandbreite notwendig. So bieten 1&1, ARCOR oder HanseNet seit kurzem DSL-Anschlüsse mit Übertragungsraten von bis zu 16 MBit/s an. Weitere ISPs werden in naher Zukunft nachziehen.

Verfügbarkeit

Kunden, die bereits ein devolo dsl+ 1100 duo besitzen, müssen kein neues Modem kaufen, um künftig die schnellere Netzverbindung zu nutzen. Die Installation der neuen Firmware allein reicht aus. Das neue Firmware-Update steht ab sofort auf der devolo-Webseite im Downloadbereich zur Verfügung und kann auch für Geräte genutzt werden, die aktuell nicht an einem ADSL2+ Anschluss betrieben werden. Bei der Umstellung bestehender ADSL-Anschlüsse auf ADSL2+ über den Netzbetreiber sind an den devolo-Modems keinerlei weitere Einstellungen notwendig, da diese bereits für die schnelleren Übertragungsraten ausgelegt sind.