Pressemitteilungen

Messen / 27.09.2013

devolo auf der European Utility Week 2013: Erstes G3-PLC-Modem im DINrail-Format für effiziente Access-Kommunikation

devolo

Eine verlässliche, effiziente Kommunikation im Smart Grid ermöglichen - unter diesem Leitsatz präsentiert devolo auf der European Utility Week 2013 ein erstes G3-PLC-Modem im DINrail-Format. Der Datenaustausch zwischen den Messstellen im Smart Home und den Knotenpunkten im Smart Grid wird so stabil, sicher und kosteneffizient realisiert. Die Entwicklung des Produkts wurde von einem umfangreichen Feldtest flankiert, der die Leistung der PLC-Technik im Frequenzbereich bis 500 kHz eindrucksvoll unter Beweis stellte.

devolo auf der European Utility Week 2013 in Kooperation mit der G3 PLC Alliance

Powerline-Spezialist devolo präsentiert seine innovativen Kommunikationslösungen für den Access-Bereich auf der European Utility Week 2013 in Kooperation mit der G3 PLC Alliance. Vom 15. bis zum 17. Oktober 2013 wird das Amsterdamer Messegelände RAI zum Zentrum der Kommunikation in Smart Grid und Smart Home.

Erstes G3-PLC-Modem für die Access-Kommunikation im DINrail-Format

Im Fokus der Messepräsentation steht ein erstes G3-PLC-Modem im DINrail-Format. Durch die Hutschienen-Kompatibilität wird dieses Modem direkt in den Schaltkasten integriert. So ist gleichsam die ideale Voraussetzung für die Kommunikation im Access-Bereich geschaffen und eine kosteneffiziente Installation im Smart Home möglich. Der auf der European Utility Week präsentierte Prototyp entspricht technisch dem im Rahmen eines umfangreichen Feldtests getesteten G3-PLC-Modems. Der Verkaufsstart des Produktes ist für 2014 geplant.

devolo 500 kHz-PLC-Access im Praxistext: G3-PLC-Feldversuch erfolgreich abgeschlossen

Die Entwicklung des G3-PLC-Modems wurde von einem umfangreichen Feldtest der Powerline-Kommunikation im Access-Bereich begleitet. Hierbei wurde sowohl die Leistung der PLC-Technologie als auch die Einhaltung der EMV-Bestimmungen innerhalb eines typischen Cluster-Segments in der Praxis getestet - mit beeindruckenden Ergebnissen: devolos Powerline-Technologie im Frequenzbereich von 150 bis 500 kHz bildet die ideale Kommunikations-Infrastruktur für alle Echtzeit-Applikationen im Smart Grid bei voller Unterstützung des Internet Protokolls IP. Gleichzeitig bietet es genügend Kapazitäten für die Anwendungen der Zukunft.Im Gegensatz zum CENELEC A Band (9 - 95 kHz) bietet die G3-PLC-Technologie im Frequenzbereich 150 - 500 kHz wesentlich höhere Datenraten bei gleicher Stromnetzabdeckung. Sie wurde von der G3-PLC Alliance standardisiert und als ITU Standard übernommen. Die devolo-Lösung für das intelligente Energienetz ist marktreif. Weitere Informationen zum erfolgreichen Feldversuch erhalten Sie auf dem Stand der G3 Alliance und unter www.dLANsolutions.de.

Besuchen Sie devolo vom 15. bis zum 17. Oktober 2013 auf der European Utility Week 2013 am Stand der G3 PLC Alliance (Halle 1, Standnummer C56). Für einen persönlichen Termin kontaktieren Sie bitte Walter Krott unter [email protected]