Pressemitteilungen

Privatkunden / 22.07.2004

devolo AG präsentiert erstes Analogmodem mit Ethernet-Anschluss

devolo
Die Aachener devolo AG stellt mit dem neuen MicroLink 56k Fun LAN das erste Analogmodem mit Ethernet-Anschluss vor. Es wird ab September 2004 verfügbar sein und zu einem Endkundenpreis von 79,90 Euro angeboten. Der deutsche Marktführer bei den Analogmodems erleichtert damit die Nutzung eines schmalbandigen Internet-Zugangs mit mehreren vernetzten PCs im Haus.

"In die Entwicklung dieses neuartigen Produktes, das es so auf dem Markt bisher noch nicht gibt, ist unser gesamtes Know-how und unsere jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der schnellen Analogmodems eingeflossen", sagt Heiko Harbers, Vorstand der devolo AG in Aachen. Denn trotz ISDN und DSL gebe es immer noch eine große Zahl von Anwendern, deren Internet-Zugang über eine schmalbandige Telefonleitung erfolgt und die diesen mit mehreren Rechnern nutzen wollen.

"Das MicroLink 56k Fun LAN passt deshalb hervorragend in unsere Produktpalette", ist Harbers überzeugt. Das netzwerkfähige 56k-Modem läßt sich beispielsweise mit einem devolo Router und den Produkten der MicroLink dLAN-Reihe ("direct Local Area Network") kombinieren. In dieser Produkt-Kombination wird jede Stromsteckdose im Haus zum analogen Internetzugang. Der PC muss nicht mehr in der Nähe des Telefonanschlusses stehen, sondern kann flexibel über die Stromkabel im Haus mit dem MicroLink 56k Fun LAN verbunden werden. Harbers: "Mit unserem neuen 56k-Modem können nun alle Internet-Zugangsarten - ob analog, per ISDN oder DSL - über die bestehende Elektroinstallation mit der dLAN-Technologie in jedes Zimmer verlängern".

In Verbindung mit einem Router bietet das MicroLink 56k Fun LAN erstmals den hohen Bedienkomfort eines DSL-Modems, denn durch den automatischen Verbindungsaufbau beim Start des Internetbrowsers wird die Handhabung deutlich erleichtert. Eine spezielle Einwahlsoftware für den Internetzugang ist nicht erforderlich. Dies hat auch den durchaus erwünschten Nebeneffekt, dass Dialer sich nicht mehr heimlich zu Lasten des Nutzers in einen teuren Internetzugang einwählen können. Das MicroLink 56k Fun LAN wird ab September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 79,90 Euro im Handel erhältlich sein.