Rauchmelder schützen Sie und Ihre Lieben

Rauchmelder retten Leben.

Das klingt zuerst einmal sehr dramatisch, aber wenn man sich bewusst macht, dass bei einem Brand in der Wohnung nur wenige Minuten bleiben, bevor Rauchgase ernsthafte gesundheitliche Schäden bis hin zum Erstickungstod verursachen, wird die große Bedeutung von Rauchmeldern für die Sicherheit zu Hause sofort deutlich.

Brandgefahr durch defekte Elektrogeräte und ‐installationen wird vielfach unterschätzt. Weil die Brandentstehung oftmals unbemerkt bleibt, sind Elektrobrände besonders gefährlich. Unter den vielen Möglichkeiten haben sich in der Vergangenheit die Steckdosenleisten als große Gefahrenquelle herausgestellt.

Eine überlastete Steckdosenleiste kann zu einem Problem werden

Die Steckdosenleisten haben hinsichtlich der Leistung eine Obergrenze, die man nicht überschreiten darf. Die Gefahr besteht also darin, dass beispielsweise in der Küche ein Toaster, eine Kaffeemaschine und ein Wasserkocher an einer Mehrfachsteckdose angeschlossen sind und die Obergrenze bereits erreicht wird, wenn nur zwei dieser Geräte gleichzeitig in Betrieb genommen werden. Wird dann noch ein drittes Gerät eingeschaltet, ist die Steckdosenleiste überlastet, ohne dass dies auch für die Steckdose an welcher sie hängt gelten muss.

Ein Wärmestau könnte ein Grund für die Brandentstehung sein

In dieser Situation muss es zwar nicht, kann es aber unter Umständen passieren, insbesondere wenn das Produkt bereits gealtert ist, dass die überlastete Steckdosenleisten so heiß wird, dass sie entweder zu brennen beginnt oder aufgrund der Wärmeentwicklung brennbare Materialien in unmittelbarer Umgebung in Brand gesetzt werden. Dazu kommt, dass Mehrfachsteckdosen aus optischen Gründen sehr häufig versteckt werden – unter dem Vorhang, hinter dem Schrank oder unter dem Bett. Umso schneller kommt es zu einem Wärmestau, der die Brandentstehung noch weiter unterstützt. Obendrein findet das Feuer sehr schnell Nahrung. 

Rauchmelder - Die Nachrüstpflicht gilt seit 1. Januar 2017 auch für NRW und Saarland

 

Neben dem offensichtlichen Nutzen den Rauchmelder bieten, gilt mittlerweile in den meisten Bundesländern auch eine Rauchmelderpflicht. Die Gesetze sind hierbei zwar je nach Bundesland unterschiedlich, aber in vielen Bundesländern müssen neben Neu- und Umbauten auch bestehende Häuser und Wohnungen mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Eine Übersicht zur Rauchmelderpflicht in den einzelnen Bundesländern finden Sie auch links in unserer Infografik.

 

Rauchmelder intelligent gesteuert - devolo Home Control macht es ganz einfach möglich

 

Für eine maximale Sicherheit kann der Rauchmelder mit der devolo Home Control Zentrale vernetzt werden, um im Brandfall über Funk weitere Komponenten in Ihrem intelligenten Zuhause einzuschalten. Auf Wunsch schaltet sich auf diese Weise die Beleuchtung überall dort ein, wo sie im Brandfall gebraucht wird - zum Beispiel in den Schlafräumen, um Sie und Ihre Familie zu wecken, oder auf den Fluren als Fluchtbeleuchtung.

 

Mit den devolo Home Control Rauchmeldern können Sie sich dabei zusätzlich per SMS, E-Mail und/oder Push-Nachricht über einen Rauchalarm zu Hause informieren lassen. Somit können sie auch hier evtl. schwerere Schäden am eigenen Zuhause vermeiden, indem sie frühzeitig Nachbarn oder die Feuerwehr alarmieren.

Unsere Produktempfehlung

devolo Home Control Rauchmelderdevolo Home Control Rauchmelder

devolo Home Control Rauchmelder

 

Erhält drei devolo Home Control Rauchmelder

 

  • Registriert entstehende Rauchentwicklung frühzeitig, sicher und zuverlässig
  • Alarmiert durch akustisches und optisches Warnsignal, per SMS, E-Mail oder App
  • Schnell und flexibel positioniert
ab 59,90
Mehr erfahren

Zurück zur Smart Home-Seite

Nutzen Sie unseren Ratgeber für Optimierungs-Tipps und Produktempfehlungen