Powerline-Netzwerk

Es gibt verschiedene Technologien, die das Internet in jeden Raum Ihres Zuhauses bringen. Die aktuell wohl bekannteste davon ist WLAN (Abkürzung für Wireless Local Area Network), also die Datenübertragung via Funk. WLAN funktioniert allerdings nicht immer optimal und störungsfrei, vor allem dann nicht, wenn andere WLAN-Geräte, die auf den gleichen Frequenzen funken, zum Einsatz kommen. Ebenfalls über Funk, genauer gesagt über das Mobilfunknetz, funktionieren 3G/UMTS/LTE-Router, in denen eine SIM-Karte eingelegt werden muss. Alternativ dazu lässt sich auch jedes Smartphone und/oder Tablet zum einem mobilen Access Point umwandeln. Der große Nachteil: trotz großer Frei-Datenvolumen reicht die Menge an Gigabyte nicht aus, um dauerhaft schnell Surfen, Streamen und Gamen zu können.

 

devolo Produkte verfügen aus diesem Grund über die PowerLine-Communications-Technik, kurz PLC genannt. Diese nutzt die herkömmlichen 230-V-Stromleitungen einer Wohnung/eines Hauses als Medium für die Übertragung eines Netzwerkes; so wird jede Steckdose zur „Netzwerksteckdose“. Zur Übermittlung werden die Daten umgewandelt und als Signal über die Stromleitungen geschickt. Modernste Technik gewährleistet dabei, dass sich Strom- und Datennetz nicht gegenseitig stören.

 

Alle aktuellen devolo-MIMO-Geräte (Multiple Input Multiple Output) nutzen die drei Adern des Stromkreises (Phase L, Neutralleiter N und Schutzleiter PE), so lässt sich ein schnelles und stabiles Gigabit-Powerline-Netzwerk mit aktuell bis zu 1.200 Mbit/s realisieren.

 

Schnelle und einfache Installation

Die Einrichtung eines solchen Powerline-Netzwerkes ist trivial und auch von ungeübten Anwendern schnell durchführbar.

  1. Einfach den ersten Powerline-Adapter in eine einzelne Wandsteckdose in der Nähe des Routers stecken und diesen mittels des mitgelieferten Netzwerkkabels mit dem Router verbinden. Anschließen muss nur noch der Powerline-Verschlüsselungstaster kurz gedrückt werden.
  2. Innerhalb von zwei Minuten den zweiten Powerline-Adapter in einem Raum Ihrer Wahl einstecken und dort ebenfalls den Powerline-Verschlüsselungstaster kurz drücken. Sind beide Adapter miteinander verbunden, leuchten die jeweiligen LEDs weiß! Das Powerline-Netzwerk ist fertig eingerichtet und kann genutzt werden. Die übertragenen Informationen werden mit einem Kennwort verschlüsselt, um das Abhören durch Dritte zu verhindern.

 

Powerline-Adapter mit WiFi-Funktionalität vereinen beide Technologien optimal miteinander. Weitere Informationen zu den Vorteilen von WiFi-Adaptern gegenüber klassischen WLAN-Produkten finden Sie unter Datenübertragungsrate.